Beechcraft Starship

Die Entwicklung der Beechcraft Starship begann 1979. Das Flugzeug war als Nachfolger der King Air geplant, die damals einen Marktanteil von etwa 50% hatte. Die vollständige Neukonstruktion sah eine Druckkabine, einen Rumpf aus Faserverbundwerkstoffen und ein “glass cockpit”, also Instrumentierung mit von Computern angesteuerten Bildschirmen statt herkömmlichen Zeigerinstrumenten, vor.

Nach vielen Verzögerungen, vor allem bedingt durch die neuartigen Materialen und Systeme, kam es am 15.Februar 1986 zum Jungfernflug der ersten Maschine in Originalgröße. Am 14.Juni 1987 wurde das FAA-Zertifikat ausgestellt und Ende 1988 das erste Flugzeug aus der regulären Produktion ausgeliefert.

Nach einem Entwicklungsaufwand von mehr als 300 Millionen US-Dollar und vielen Millionen Mannstunden wurden schließlich aber nicht mehr als 53 Maschinen gebaut von denen nur wenige tatsächlich verkauft werden konnten.

Nur vier Maschinen sind heute (2006) noch lufttüchtig und im Einsatz.

Das Vorbild zu diesem Modell ist Werknummer 51, auch bekannt als NC-51 (Offiziell die Abkürzung für “New Concept”), das Einsatz bei einem anderen Projekt findet an dem Burt Rutan maßgeblich beteiligt ist: Dem privaten/kommerziellen Weltraumflug mit dem Gespann aus White Knight/Space Ship One.

Download BeechStarship.pdf

Ihr Browser unterstützt keine eingebetteten PDF-Dateien. Bitte laden Sie BeechStarship.pdf herunter und betrachten Sie die Datei lokal.

Schreibe einen Kommentar